ro ro

Navigation
Literaturkritik | Filmkritik | Dossiers | Suchen
You do not have permission to download files

Foxtrot - 28/2018

Herunterladen
Zwischen Tanz und Trauma

| Von Heidi Strobel

Israel: ein Gemeinwesen im permanenten Ausnahmezustand, gepeinigt von Todesangst. Wie kann man dieser überreizten Atmosphäre künstlerisch überhaupt noch beikommen? Mit Abstraktion, der zeichenhaften Reduzierung und der surrealen Verfremdung. Das zeigt auf eindrückliche Weise Samuel 
Maoz in seinem neuesten Film „Foxtrot“, der in Venedig mit dem Großen Preis der Jury ausgezeichnet wurde. Dabei dient ihm der titelgebende Tanz als Sinnbild für den betriebsamen Stillstand einer von Krieg und Holocaust traumatisierten Gesellschaft. In drei Teilen entfaltet er die absurde Allegorie, in der eine Familie die Nachricht vom Tod ihres Sohnes erhält, die sich als falsch herausstellt, um sich auf unerwartete Weise dann doch zu erfüllen. Überzeugend setzt Maoz ins Bild, wie seine Protagonisten das Wechselbad der Gefühle mit sachlicher Kühle zu bezähmen suchen. Darüber haben sie den Kontakt zur Außenwelt verloren, die ihnen nur noch als gespens-tische Unwirklichkeit erscheint.

Foxtrot
ISR/D/F/CH 2017. Regie: Samuel Maoz.
Mit Lior Ashkenazi, Sarah Adler.
Polyfilm. 108 Min.

You do not have permission to download files


DownloadsII 5.0.4 by CyberRanger & Jelle
Based on ecDownloads 4.1 © Ronin



Powered by vBulletin® Version 3.6.5 (Deutsch) | Copyright ©2000 - 2005, Jelsoft Enterprises Ltd.
ro
ro ro
Werbung
  12:53:45 06.11.2005