ro ro

Navigation
Literaturkritik | Filmkritik | Dossiers | Suchen
You do not have permission to download files

Meine glückliche Familie - 40/2017

Herunterladen
Sehnsucht nach Freiraum

| Von Walter Gasperi

Zu eng wird es der 52-jährigen Literaturprofessorin Manana in der Dreizimmerwohnung, in der sie in der georgischen Hauptstadt Tiflis mit Ehemann, Eltern und zwei erwachsenen Kindern lebt. Luft zum Durchatmen braucht sie, mietet eine Wohnung und zieht aus. Vor den Kopf gestoßen fühlen sich vor allem Ehemann und Mutter, die sich Sorgen um den Ruf der Familie machen, während Manana in ihrer neuen Umgebung sichtlich aufblüht. Ganz im Alltäglichen bleibt Nana Ekvtimishvilis und Simon Gross’ „Meine glückliche Familie“. Unaufgeregt, aber mit genauem Blick erzählt das Regie-Duo und lässt den Zuschauer mit langen Einstellungen direkt am Geschehen teilhaben. Intensiv erfahrbar wird so der Kontrast von nervigem Familienlärm und der Ruhe, die die Protagonistin zu einem eigenen Leben finden lässt. Gleichzeitig gewinnt man auch einen Einblick in die patriarchale Gesellschaft Georgiens, in der diese Befreiung einer Frau immer noch heftigen Widerstand hervorruft.

Meine glückliche Familie

(Chemi bednieri ojakhi)

GE/D/F 2016. Regie: Nana Ekvtimishvili, Simon Gross.
Mit Ia Shugliashvili. Waystone. 119 Min.
You do not have permission to download files


DownloadsII 5.0.4 by CyberRanger & Jelle
Based on ecDownloads 4.1 © Ronin



Powered by vBulletin® Version 3.6.5 (Deutsch) | Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
ro
ro ro
Werbung